Lippenpflege

Weil ich jetzt diese aaaalten, alten Postings selbst schon nicht mehr sehn kann, möcht ich wieder mal was neues bringen: ein Rezept für einen herrlich duftenden, superpflegenden Lippenstift.

11 g Jojoba-Öl
11 g Bienenwachs
8 g Kokosfett natur
5 g Macadamia-Öl
3 g Kakaobutter

ätherische Öle:
7 Tr. Melisse (1:9 in Jojobaöl)
4 Tr. Orange süß
4 Tr. Sandelholz

Das Bienenwachs im Wasserbad im Jojobaöl schmelzen, dann das Macadamia-Öl und die Kakaobutter dazu und nochmals sanft erwärmen, bis alles klar und flüssig ist. zuletzt das Kokosöl dazu geben. Etwas schwenken.

Die ätherischen Öle eintropfen und gut verrühren. Wenn alles flüssig und vermischt ist, die Mischung in die vorbereiteten Lippenstifthülsen füllen. Gegebenenfalls nochmal nachfüllen, wenn sich die Füllung abgesenkt hat. Schon nach kurzer Zeit ist alles gestockt und die Stifte sind fertig.

Wer will bzw. wer hat, gibt noch ein paar Tropfen Sanddornöl dazu – ein knalloranges fettes Öl mit leichtem Lichtschutzfaktor und schöner Farbe.

Das ist ein feiner Schutzbalsam – nicht nur für die Lippen, sondern auch für frostgeplagte Nasenspitzen, Backen oder Fingerknöchel.

Die Zutaten bekommt man am einfachsten a) bei mir (Fa. feeling) oder b) bei der Kosmetikmacherei in Wien 8. Das Bienenwachs z.B. auch beim Imker.

 

Advertisements

Über rapontica

Ich bin in der Steiermark geboren, habe in Wien Ernährungswissenschaften (Schwerpunkt Ernährungsökologie) studiert und lebe mit Mann und Hund im Wienerwald. Meine Lieblingsthemen sind essbare Wildpflanzen und Heil- bzw. Vitalpilze; zu den Pilzen habe ich in Winterthur (Schweiz) eine Fortbildung zur Mykotherapeutin absolviert. In Fachbeiträgen, Kursen und Vorträgen gebe ich dieses Wissen regelmäßig weiter - immer vor dem Hintergrund der menschlichen Ernährung im Wandel der Zeit. Dabei ist mein Ziel nicht die schlichte Wissensvermittlung, sondern das Weitergeben der Faszination für die Pflanzenwelt vor unserer Nase - und des teils verloren gegangenen Wissens um ihre Bedeutung für unsere körperliche und seelische Gesundheit.
Dieser Beitrag wurde unter Naturkosmetik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s