5 Pflanzen – 5 Joiks

Kräutersammeln – eine Mischung aus Wahrnehmung, Intuition und Wissen. 5 verschiedene Pflanzen erhalten in diesen Stunden unsere volle Aufmerksamkeit.

Joik –  der intuitive Gesang der Samen Nordeuropas. Wir treten mit den Pflanzen in Beziehung, erkunden ihr Wesen intuitiv und drücken dieses innere Erleben stimmlich aus.

Kräuter beim Sammeln zu besingen, ist eine uralte Praxis. In der wunderschönen Landschaft des Wienerwalds schauen, spüren, singen, kosten, lachen und lernen wir, verbinden uns mit denselben Nahrungs- und Heilpflanzen, die schon unsere Urahn/innen besprochen und besungen haben. Gleichzeitig erfahren wir so manches über das Sammeln, die Wirkung und Verwendung der Pflanzen.

Ein Erlebnis für alle, die sich für Stimme, Natur, Kräuter, Intuition, altes Kulturgut, Ernährung und Gesundheit interessieren.

Referentinnen: Maria Kapelari, Gerit Fischer
Ort:
3003 Gablitz, Treffpunkt Kirchengasse 4, beim Bankerl am Bach
Anfahrt: Bus 451 ab Hütteldorf (Abfahrt 13:22), bis Gablitz Gemeindeamt (Ankunft 13:50). Gehzeit bis zum Treffpunkt ca. 5 Min.
Uhrzeit
: 14 – 18 h
Beitrag:
€ 48 (für Tauschkreis-Mitglieder € 24 + 2 Stunden)
mitbringen: wettergemäße Kleidung, ggf. Sonnenschutz, geländegängige Schuhe, Trinkwasser
Anmeldung: bei Gerit (0699 11 37 57 11) oder Maria (0680 133 65 45)

Bei Regen oder Sturm kann die Führung kurzfristig abgesagt werden. Im Zweifelsfall bitte eine Stunde vor Beginn der Führung telefonisch nachfragen.

Über Gerit

Ich bin in der Steiermark geboren, habe in Wien Ernährungswissenschaften mit Schwerpunkt Ernährungsökologie studiert und lebe mit Mann und Hund im Wienerwald. Meine Lieblingsthemen sind essbare Wildpflanzen und Heil- bzw. Vitalpilze. Zu den Pilzen habe ich in Winterthur (Schweiz) eine Fortbildung zur Mykotherapeutin absolviert sowie in der Salzburger Akademie für Naturheilkunde die Schulung zur "Mykomolekularen Fachberaterin". In Fachbeiträgen, Kursen und Vorträgen gebe ich dieses Wissen regelmäßig weiter - immer vor dem Hintergrund der menschlichen Ernährung im Wandel der Zeit. Dabei ist mein Ziel nicht die schlichte Wissensvermittlung, sondern das Weitergeben der Faszination für die Funktionen unseres Körpers, für die Pflanzenwelt vor unserer Nase und für das teils verloren gegangene Wissen um die Bedeutung der Natur und natürlicher Nahrung für unsere körperliche und seelische Gesundheit.
Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s